Schriftgrösse A-  A++

Aktuelles


Gemeindeversammlung vom 23. Mai 2017, 19.30 Uhr

Die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der Einwohnergemeinde Merzligen sind eingeladen, an der Gemeindeversammlung vom Dienstag, 23. Mai 2017, 19.30 Uhr, im Gemeindesaal Merzligen, teilzunehmen. Gemäss Publikation im Nidauer Anzeiger vom 20. April 2017 werden folgende Geschäfte zur Beschlussfassung unterbreitet:

  1. Fusionsabklärungen Hermrigen-Merzligen-Jens, Verpflichtungskreditabrechnung, Information - Kenntnisnahme
  2. Jahresrechnung 2016, Genehmigung - Beschluss
  3. Bericht der kommunalen Datenschutzaufsichtsstelle, Information - Kenntnisnahme
  4. Strassenbelagssanierung, Etappe 2017, Erteilung Verpflichtungskredit - Beschluss
  5. Orientierungen/Verschiedenes

Die Botschaft des Gemeinderats sowie alle weiteren relevanten Unterlagen finden Sie hier: Botschaft und weitere relevante Unterlagen


Merzligen Brattig

Die neuste Ausgabe der Merzligen Brattig finden Sie hier: Merzligen Brattig Nr. 3 vom Mai 2017


Merkblatt Abfallentsorgung und Abfallverwertung / Abfallkalender 2017

Das Abfallmerkblatt 2017 zeigt, wie, wo und wann die verschiedenen Abfallarten entsorgt werden können. Integriert sind auch Informationen zu den Kehrichtgebühren sowie ein Merkblatt zur Papier- und Kartonsammlung.


Informationen aus der Gemeindeversammlung vom Freitag, 25. November 2016

Fusionsabklärungen Hermrigen-Merzligen-Jens, Beschlussfassung über die Weiterführung
Die 64 anwesenden Stimmberechtigen (20 %) beschliessen, mit 48 Nein-Stimmen zu 15 Ja-Stimmen bei einer Enthaltung, die Fusionsabklärungen zwischen den Einwohnergemeinden Hermrigen, Merzligen und Jens nicht weiterzuführen.

Finanzplan 2016 - 2021
Die Gemeindeversammlung nahm den Finanzplan 2016 - 2021 zur Kenntnis. Ab 2017 basiert die Finanzplanung auf einer gesenkten Steueranlage von 1.9 Einheiten. Der allgemeine Haushalt (steuerfinanziert) schliesst in den nächsten sechs Jahren voraussichtlich mit einem Ertragsüberschuss ab. Die Summe der Abschlüsse beträgt über die gesamte Prognoseperiode rund CHF 93'000.00. Dies entspricht einem durchschnittlichen Gewinn von CHF 15'500.00 pro Jahr, was aktuell ca. 30 % eines Steueranlagezehntels (CHF 50'000.00) entspricht. Der Bilanzüberschuss wird von CHF 618'518.00 (Ende 2015) auf CHF 711'900.00 (Ende 2021) zunehmen. Ohne Gebührenerhöhung zeichnet sich bei der Spezialfinanzierung Abwasser bis Ende 2021 ein Fehlbetrag von CHF 10'800.00 ab. Für die Spezialfinanzierung Abfall ist mit einem jährlichen Ertragsüberschuss von ca. CHF 6'500.00 zu rechnen.

Budget 2017
Die Stimmberechtigten haben dem Budget 2017 und der herabgesetzten Steueranlage von 1.9 Einheiten (vorher 2.0 Einheiten) zugestimmt. Die Steueranlage für die Liegenschaftssteuern bleibt unverändert bei 1.2 Promille des amtlichen Wertes. Das Budget 2017 schliesst im allgemeinen Haushalt (steuerfinanziert) mit einem Ertragsüberschuss von CHF 326.00 ab. Die Spezialfinanzierungen (gebührenfinanziert) schliessen mit einem Aufwandüberschuss von CHF 11'649.00 ab. Dieser setzt sich zusammen aus einem Aufwandüberschuss in der Spezialfinanzierung Abwasser von CHF 18'272.00 und einem Ertragsüberschuss in der Spezialfinanzierung Abfall von CHF 6'623.00.

Orientierungen/Verschiedenes
Der Gemeindepräsident bedankt sich bei den zurücktretenden Kommissionsmitgliedern Konrad Heger (Finanzkommission), Gabrielle von Felten (Schulkommission) und Renate Gräppi (Schulkommission) für den Einsatz. Weiter verdankt er das Organisationskomitee des Merzliger Dorffests 2016.

Link zur Botschaft des Gemeinderats und zu allen weiteren relevanten Unterlagen:

Gemeindeversammlung vom Freitag, 25. November 2016


Fusionsabklärungen Hermrigen-Merzligen-Jens, Grundlagenbericht und Informationsblatt

Der Grundlagenbericht vom August 2016 und das Informationsblatt vom Oktober 2016 betreffend die Fusionsabklärungen der Gemeinden Hermrigen-Merzligen-Jens stehen hier als Download zur Verfügung:


Feuerbrand

Feuerbrand ist eine gefährliche, meldepflichtige Pflanzenkrankheit, die durch Bakterien verursacht wird. Sie muss bekämpft werden, da sie sich sonst sehr schnell ausbreiten kann.

Sollten Sie an Ihrem Apfel-, Birnen- oder Quittenbaum verdächtige Schäden feststellen (dunkle Blütenbüschel oder Blätter) wenden Sie sich unverzüglich an die Gemeindeverwaltung Merzligen. Diese wird den zuständigen Feuerbrand-Kontrolleur informieren.

Bitte beachten Sie die Links zum Thema Feuerbrand von Bund und Kanton


Ambrosia

Die Pflanze Ambrosia kann ernsthafte gesundheitliche Probleme (Allergien) verursachen und gehört zur Gruppe der nicht einheimischen Pflanzen, die sich invasiv vermehren und so die Biodiversität (Pflanzen-/Tiervielfalt) langfristig gefährden können. Seit dem 1.7.2006 ist diese Pflanze melde- und bekämpfungspflichtig. Für weitere Infos klicke hier.